16. September 2019

Verkehrsprobleme fordern „den ganzen Minister“

Ludwig Hartmann kritisiert Spagat von Hans Reichhart zwischen Ministeramt und Landratskandidatur

Die Entscheidung des bayerischen Ministers für Wohnen, Bau und Verkehr, Hans Reichhart, neben seiner Landratskandidatur weiter als Minister zu amtieren, kommentiert der Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann:

„Die Baustellen in der bayerischen Verkehrspolitik – vom Bahnchaos in Schwaben und im Allgäu bis zum S-Bahn-Kollaps in München – und beim sozialen Wohnungsbau fordern den ganzen Minister. Wie Hans Reichhart diese gewaltigen Probleme künftig als Teilzeitminister lösen will, ist mir ein Rätsel. Ich rate dem Ministerpräsidenten dringend, das wichtige Verkehrsministerium mit einer Vollzeitkraft zu besetzen. Neben der CSU-Nullstelle Andreas Scheuer in Berlin nur eine CSU-Halbtagskraft in Bayern – das ist zu wenig für eine funktionierende Mobilitätswende in Bayern.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.