Porträt Ludwig Hartmann

Herzlich Willkommen,

ich bin Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bayerischen Landtag und direkt gewählter Stimmkreiskandidat für München-Mitte. Ich setze mich ein für gleiche Lebensverhältnisse auf dem Land und in der Stadt, gerechte Bildungschancen für unsere Kinder und bezahlbare Mieten. Mein Herzensanliegen ist der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Ich möchte die Artenvielfalt erhalten, damit auch unsere Urenkel noch das Märchen vom Igel und vom Hasen verstehen. Ich wünsche mir Wälder, Wiesen und Felder anstelle gesichtsloser Gewerbegebiete in unserer Landschaft. Und ich kämpfe für eine giftfreie und mehr ökologische Landwirtschaft, weil das gut ist für unsere Natur und auch noch besser schmeckt.

Sie haben Ideen, wie wir Bayern voran bringen können? Ich freue mich darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ihr Ludwig Hartmann, MdL
Fraktionsvorsitzender

18. Juni 2021

Kein unsinniger Flächenfraß in Oberaudorf!

Heute besuchte ich zusammen mit den Oberaudorf er Grünen und mit unserer Grünen Bundestagskandidatin im Landkreis Rosenheim, Victoria Broßart, das geplante Gewerbegebiet „Gschwendtner Feld“ in Oberaudorf. Nach einer Grundsatzentscheidung des Oberaudorfer Gemeinderates zum Flächennutzungsplan am 20.05.2021, soll am östlichen Ortseingang der Inntalgemeinde auf einer landwirtschaftlich genutzten Wiese auf etlichen tausend Quadratmetern, Platz für einen Supermarkt, […]

weiterlesen >
11. Juni 2021

Nachhaltige Landwirtschaft, sanfter Tourismus – starke Region: Besuch der Naturparkhöfe Fränkische Schweiz

Gesunde Ernährung, sanfter Tourismus und eine sinnvolle Unterstützung der regionalen Strukturen. In der Kombination dieser Faktoren sehen wir, die Bayerischen Grünen im Landtag eine vielversprechende Perspektive für Oberfranken und andere ländlich geprägte Regionen im Freistaat. Bei einem Besuch in der Fränkischen Schweiz mit meinem Bayreuther Kollege Tim Pargent und Susanne Bauer, Bundestagskandidatin im Wahlkreis Bayreuth, […]

weiterlesen >
9. Juni 2021

Grüne setzen Anhörung zur künftigen Ausrichtung der Bayerischen Staatsforsten durch

Die Landtags-Grünen haben im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Bayerischen Landtags am 9. Juni eine Sachverständigen-Anhörung zum Projekt „Forstbetrieb 2030“ durchgesetzt. In dessen Rahmen sollen die Bayerische Staatsforsten und die Waldbewirtschaftung umstrukturiert werden. „Der Umbau der Bayerischen Staatsforsten ist immens wichtig. Die Herausforderung, die grünen Lungen Bayerns für unsere Kinder und Enkelkinder zu bewahren, muss entschlossen angegangen werden“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Ludwig Hartmann.

weiterlesen >
31. Mai 2021

Großer Erfolg für den Natur- und Umweltschutz am Brombachsee

Am Wochenende konnten die beteiligten Bürgerinitiativen und die Grünen vor Ort einen riesigen Erfolg feiern: Die Mehrheit der Bürger*innen der Gemeinde Pfofeld hat sich gegen einen gigantischen Freizeitpark im Fränkischen Seenland ausgesprochen. Damit zeigen die Bürger*innen wieder einmal, dass sie beim Naturschutz schon wesentlich nachhaltiger denken und handeln als die Söder-Regierung.

weiterlesen >

„Unser Staatswald muss ein echter Lebens- und Bürgerwald werden“

Die Landtags-Grünen fordern eine Sachverständigen-Anhörung im Bayerischen Landtag zum Projekt „Forstbetrieb 2030“. In dessen Rahmen sollen die Bayerische Staatsforsten und die Waldbewirtschaftung umstrukturiert werden – aufgrund der finanziellen Schieflage des Staatsbetriebs, „aber auch, weil sich das Aufgabenspektrum erweitert hat“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Ludwig Hartmann.

weiterlesen >
20. Mai 2021

Meine Erwiderung auf die Regierungserklärung der Staatsministerin Kaniber „Landwirtschaft 2030: nachhaltig, smart, fair“

Für mich ist klar, es ist die Zeit gekommen, gemeinsam grundlegend was zum Guten zu verändern. Dafür braucht es mehr als schöne Worte und gutes Zureden, sehr geehrte Ministerin. Sie haben viel über Nachhaltigkeit und Fairness gesprochen. Ich kann Ihnen sagen: Die beiden Werte „Nachhaltigkeit“ und „Fairness“ sind in der CSU-Agrarpolitik genauso so selten zu finden – wie der Feldhamster in den Fluren unseres Landes. Lassen Sie mich das an drei Beispielen deutlich machen, was ich meine: Das Höfesterben. Das Artensterben. Der Flächenfraß.

weiterlesen >