9. Februar 2009

Haushaltsplan 2009/2010; hier: Programm zur Umstellung von elektrischen Nachtspeicherheizungen auf moderne Heiztechnik und/oder erneuerbare Energien (Kap. 07 05 neuer Tit.)

Der Landtag wolle beschließen:
Im Entwurf des Doppelhaushalts 2009/2010 werden folgende Änderungen vorgenommen:

In Kap. 07 05 wird ein neuer Tit. „Programm zur Umstellung von elektrischen Nachtspeicherheizungen auf moderne Heiztechnik und/oder erneuerbare Energien“ eingefügt. Der Titel wird mit jeweils 5 Mio. Euro ausgestattet.

Begründung:
Knapp 4 Prozent aller Wohnungen in Bayern verfügen über ein elektrisches Heizsystem. Am gesamten Stromverbrauch aller Privathaushalte haben Elektroheizungen einen Anteil von 18 Prozent.
Aus ökologischer Sicht wird durch Elektroheizungen die hochwertige Energieform
Strom zur Erzeugung von niederwertiger Raumwärme verschwendet. Die Klimabilanz elektrischer Heizsysteme ist entsprechend schlecht. Pro KWh Endenergie verursacht eine Elektroheizung gegenüber einer Gasbrennwertheizung ca. 3,6 Mal soviel CO2.
Die Umstellung ist mit einem hohen baulichen Aufwand und erheblichen Investitionen verbunden, was insbesondere im Mietwohnungsbau ein erhebliches Hemmnis darstellt.
Die Umstellung auf umweltverträgliche Heizsysteme ist ein wichtiger Klimaschutzbeitrag. Sie ist auch Ziel des Integrierten Klima- und Energieprogramms der Bundesregierung.
Es mangelt jedoch an der nötigen Umsetzung und an den Anreizen, um die Umstellung in Angriff zu nehmen. Dieses Hemmnis soll mit diesem Programm überwunden werden.

<<<< Unser Antrag wurde am 01.04.2009 im Plenum abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.