16. Mai 2012

Jetzt Einwendungen gegen das AKW Temelin einreichen!

Momentan läuft noch bis zum 05. Juni 2012 das grenzüberschreitende UVP (Umweltverträglichkeitsprüfungs)-Verfahren bezüglich des geplanten Ausbaus der Reaktoranlagen von Temelin. Das Umweltinstitut in München hat dankenswerter Weise auf seinem Internetauftritt mittels einer Mailvorlage die Möglichkeit geschaffen mit wenig Aufwand gleich online Einwendungen abzugeben.
Der Umgang der Bayerischen Staatsregierung mit der von tschechischer Seite geplanten Erweiterung des Pannenreaktors war in den letzten Monaten bereits des öfteren Thema im Bayerischen Landtag. Bereits im Oktober 2011 wies ich in meiner Rede nachdrücklich darauf hin, dass es die Aufgabe der Bayerischen Staatsregierung sein muss, sich für eine faire Beteiligung der bayerischen Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. Bezeichnender Weise wurde unser Antrag mit den Stimmen der Schwarz-Gelben Landtagsmehrheit abgelehnt.
Unterstützen auch Sie die Onlineaktion des Umweltinstituts und tragen Sie unkompliziert dazu bei, dass Tschechien sich durch den Ausbau von Temelin nicht als neues mitteleuropäisches Atomstromzentrum generiert, sondern ebenfalls in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investiert. Ein solcher Schrottreaktor in unmittelbarer Nähe der bayerischen Grenze darf nicht widerstandslos hingenommen werden. Bayern will keinen tschechischen Atomstrom aus Sicherheitsgründen und braucht keinen tschechischen Atomstrom aus energiewirtschaftlichen Gründen.

Dazu finden Sie hier im Anschluss auch eine aktuelle Pressemitteilung unseres Bayerischen Landesvorstands vom heutigen Tage und einen Überblick über meine zahlreichen Initiativen bezüglich dieser Thematik.

Related Links