10. Dezember 2015

Breitband-Förderung

Anfrage des Abgeordneten Ludwig Hartmann (Bündnis 90/Die Grünen) zum Plenum vom 08./09./10. Dezember 2015

Wie groß ist bei den aktuell im Genehmigungsverfahren befindlichen Breitband- Förderanträgen der Anteil der Kupferverkabelung, der Glasfaserverkabelung und der Funkverbindungen (in % und in Metern)?

Antwort des Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Nach den dem Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat vorliegenden Informationen wurde bislang im Rahmen des bayerischen Breitbandförderverfahrens kein Projekt gefördert, welches die Neuverlegung von Kupferleitungen oder die Versorgung von Endkunden über Funkverbindungen vorsieht (0 %). Bislang werden in allen geförderten Projekten Glasfaserleitungen verlegt zur Anbin- dung von Kabelverzweigern (FTTC-Ausbau) oder zur direkten Erschließung der Endkunden (FTTB-Ausbau). Nach den veröffentlichten Fördersteckbriefen der Gemeinden werden bislang weit über 7000 km neue Glasfaserleitungen verlegt (100 %).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.