18. März 2013

Dokumentation des GRÜNEN Fachgesprächs „Wettrüsten in den bayerischen Skigebieten“ am 15.03.13

Am Freitag, den 15.03.13 kamen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Naturschutz und Forschung zusammen, um mit mir und meiner Kollegin Claudia Stamm das Fachgespräch zum Thema Auswirkungen von Beschneidungsanlagen auf die bayerischen Alpen zu gestalten. Zahlreiche interessierte ZuhörerInnen waren ebenfalls erschienen, um im Anschluss an die Vorträge mit uns und den ExpertInnen zu diskutieren.
Zunächst gab ich einen Überblick über Zahlen und Fakten, z.B. in Bezug auf die Zunahme von Beschneiungsanlagen in Bayern in den letzten Jahren und über die Millionen Subventionen, die der Freistaat in die Anlagen steckt. Alle diese Daten finden Sie auch in den Antworten auf meine Anfragen in der Rubrik „Anfragen“ auf diesen Seiten.
Frau Prof. Carmen de Jong (Universität Savoyen) schilderte die dramatischen Auswirkungen von Schneekanonen auf den Wasserhaushalt der Alpen und die Störungen des Ökosystems in Folge dieses Umweltfrevels. Sensiblen Gebiete leiden so unter Wassermangel. Ihre Präsentation finden Sie im Anschluss an diese Zeilen.
Axel Doering (BN Garmisch-Partenkirchen) berichtete von den langjährigen Erfahrungen des Landkreises Garmisch-Partenkirchen mit der Errichtung von Beschneiungsanlagen. Sein Vortrag enthält eindrucksvolle Bilder des Kunstschnee-Wahnsinns.
Roland Klebe (Grüner Kreisrat Miesbach) gab schließlich einen Überblick über die Planungen hinsichtlich des Ausbaus des Sudelfelds mit Beschneiungstechnik. Sein Vortrag wurde durch einen Beitrag von Klaus Lintzmeyer vom Verein zum Schutz der Bergwelt ergänzt.
Insgesamt war es eine sehr informative Veranstaltung, die einmal mehr gezeigt hat, dass alternative Tourismuskonzepte in den bayerischen Alpen dringend notwendig sind.
Alle Vorträge des Fachgesprächs finden Sie hier zum Download.

Related Files

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.