14. April 2015

Anteil (teil-)staatlicher Finanzierung Bewerbungsgesellschaft München 2018 GmbH

Anfrage des Abgeordneten Ludwig Hartmann, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, zum Plenum vom 14. April 2015

Ist es richtig, dass die bayerische Staatsregierung die Kosten, die den Steuerzahler*innen im Rahme der Olympiabewerbung Münchens 2018 entstanden sind, bis zum heutigen Tag – vier Jahre nach Scheitern der Bewerbung – nicht beziffern kann, bzw. wenn dem doch so sein sollte, wieso werden diese Zahlen nicht veröffentlicht und welchen Anteil am Gesamtetat der Bewerbungsgesellschaft München 2018 GmbH nehmen diese ein?

Antwort des Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat:

Endgültige Zahlen liegen erst nach Abschluss der Liquidation vor. Der für die Liquidation notwendige Liquidationssteuerbescheid liegt noch nicht vor.

++++++++++++++

Infolge obiger Anfrage berichtete die Süddeutsche Zeitung am 17.04.2015 über die weiterhin noch nicht abgeschlossene Liquidation der Bewerbungsgesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.